Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lauflernschuhe – um die Kleinen bei den ersten Schritten gekonnt zu unterstützen

Lauflernschuhe Die ersten paar Schritte eines Babys sind für die Eltern ein ganz besonderer Moment. Ab sofort ist der Nachwuchs noch selbstständiger und steht mehr oder weniger auf eigenen Beinen. Bei all der Freude sollte man jedoch nicht vergessen, dass Krabbelschuhe nun ausgedient haben. Jetzt benötigt das Kind sogenannte Lauflernschuhe, die mit einer beweglichen Sohle ausgestattet sind. Allerdings ist es enorm wichtig, passende Schuhe zu finden. Die falsche Schuhgröße kann im Lauflern-Alter zu ernsthaften Deformitäten der Füße führen, die möglicherweise bis ins Erwachsenenleben bestehen bleiben. Um als Eltern keine Fehlentscheidung zu treffen, lohnt sich ein Blick in einen professionellen Lauflernschuhe Test von Öko Test oder anderen unabhängigen Instituten.

Lauflernschuhe Test 2019

Lauflernschuhe – was ist das?

Lauflernschuhe Die meisten Kinder machen ihre ersten Gehversuche im Alter von 9 bis 12 Monaten. Deswegen können wir uns selbst normalerweise nicht an diese Momente erinnern, sodass einige Menschen mit Lauflernschuhen zunächst eher wenig anfangen können. Doch spätestens wenn der eigene Nachwuchs beginnt, sich an Regalen und Schränken hochzuziehen und versucht, erste Schritte zu gehen, sollte man sich mit Lauflernschuhen auseinander setzen. Dann stellen sich nämlich wichtige Fragen wie „Lauflernschuhe – ab wann?“, „Was bringen Lauflernschuhe“ oder „Wie lange Lauflernschuhe anziehen?“

» Mehr Informationen

Die Bezeichnung „Lauflernschuhe“ lässt bereits vermuten, was der Zweck der Produkte ist. Mit diesem Schuhwerk sollen Kinder laufen lernen ohne, dass sich die Fußmuskulatur fehlentwickelt. Deswegen sind die Schuhe mit flexibler Sohle beziehungsweise mit Gummisohle versehen. Dadurch können die Kleinen weiterhin ihren Fuß bewegen und profitieren dennoch vom Schutz der Schuhe. Lauflernschuhe gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, die von Sandalen über Schuhe mit Klettverschluss bis hin zu Schnürschuhen reichen. Bei der Kaufentscheidung sollten sich die Eltern in erster Linie an den Witterungsbedingungen orientieren. Schließlich benötigt das Kind im Winter wärmende Schuhe, während es an warmen Sommertagen durchaus Sandalen tragen kann.

Tipp: Das Kind zu Hause barfuß gehen lassen

Zahlreiche Kinderärzte und Orthopäden sind der Überzeugung, dass es für die optimale Entwicklung der Fußmuskulatur keine Schuhe braucht. Deswegen kann man in Innenräumen durchaus auf Lauflernschuhe verzichten und dem Kind stattdessen warme Socken anziehen. Im Sommer empfehlen Experten sogar, das Kind barfuß laufen zu lassen. Geht es jedoch nach draußen, sind Lauflernschuhe sehr sinnvoll, um die Füße des Kindes vor äußeren Einflüssen wie Nässe oder Kälte zu schützen.

» Mehr Informationen

Lauflernschuhe – was beachten?

Wenn man dem eigenen Nachwuchs, dem Patenkind oder dem Enkel neue Lauflernschuhe kaufen möchte, sollte man sich auf ein umfangreiches Produktsortiment einstellen. Denn es gibt nicht nur einen oder zwei führende Hersteller für Lauflernschuhe in Deutschland, sondern zahlreiche verschiedene Anbieter, wie folgende Auflistung zeigt:

» Mehr Informationen

Darüber hinaus haben auch bekannte Hersteller von Schuhen für Erwachsene Lauflernschuhe in ihr Sortiment aufgenommen. Daher finden sich im gut sortierten Fachhandel auch Lauflernschuhe von Adidas, Nike oder Puma. Doch wie können Eltern nun erkennen, ob die Lauflernschuhe den Ansprüchen der Kinder gerecht werden oder nicht? Einen sehr guten Anhaltspunkt stellen professionelle Testberichte dar. Unabhängige Institute wie die Stiftung Warentest oder Öko Test führen immer wieder einen aktuellen Lauflernschuhe Test durch, an dessen Ergebnissen sich die Eltern orientieren können. In einem solchen Lauflernschuhe Test wird beispielsweise überprüft, ob die Sohle ausreichend flexibel ist, ob die Stiefel bei kalten Temperaturen für wohlige Wärme sorgen oder ob die verwendeten Materialen wie Kunststoff, Leder und Baumwolle frei von Schadstoffen sind. Meist bestimmen die Prüfer einen Lauflernschuhe-Testsieger, der in allen Bereichen punkten konnte. Insgesamt lassen sich für alle Lauflernschuhe folgende Vorteile feststellen:

Vor- und Nachteile von Lauflernschuhen

  • bieten Schutz vor äußeren Umwelteinflüssen
  • in vielen Designs erhältlich
  • flexible Sohle unterstützt die Fußgesundheit

Dagegen darf man folgende Nachteile nicht vergessen:

  • Experten raten zusätzlich dazu, Kinder barfuß laufen zu lassen
  • Lauflernschuhe sind schnell zu klein und müssen ausgetauscht werden

Darüber hinaus müssen die Eltern außerdem darauf achten, die Schuhe in der richtigen Größe zu kaufen. Die Kinderfüße sollen einerseits nicht eingeengt werden, anderseits sollen die Schuhe natürlich auch nicht rutschen. Selbst wenn für viele Erwachsene keinen Unterschied zwischen Größe 17 und 18 oder zwischen Größe 19 und 20 zu sehen ist, können wenige Zentimeter über die Fußgesundheit des Kindes entscheiden. Wer sich nicht sicher ist, welche Schuhgröße das Baby benötigt, der kann sich entweder an der Länge oder an der Weite der Kinderfüße orientieren. Viele Händler geben zusätzlich zur herkömmlichen Schuhgröße auch die jeweilige Weite W an.

Hübsche Lauflernschuhe für Mädchen und Jungen finden

Selbst wenn die Gesundheit der Kinderfüße im Vordergrund steht, so wird man beim Einkauf im Lauflernschuhe-Shop mit Sicherheit das ein oder andere Modell finden, das dem eigenen Geschmack entspricht. Solange die Schuhe die Kinder effektiv beim Laufen-Lernen unterstützen, spricht nichts dagegen, ansprechende Schuhe zu kaufen. Folgende Tabelle zeigt übersichtlich, welche Lauflernschuhe man für Junge und Mädchen grundsätzlich kaufen kann:

» Mehr Informationen
Art der Lauflernschuhe Beschreibung
Sandalen Offene Schuhe, die sich besonders gut für warme Sommertage anbieten
Sneaker Geschlossene Schuhe für Regentage im Frühjahr, Herbst oder Sommer
Stiefel Geschlossene Schuhe, die im Winter angenehme Wärme versprechen
Ballerinas Halboffene Schuhe für Mädchen

Zusätzlich kann man natürlich auch zwischen unterschiedlichen Farben wählen. Ein Junge freut sich mit Sicherheit über Schuhe in Blau, Braun oder Schwarz. Mädchen können sich dagegen für Farben wie Lila, Rot oder Rosa begeistern. Wobei selbstverständlich auch hier Ausnahmen die Regel bestätigen.

Tipp: Überdies kann man häufig zwischen drei Weiten wählen: Weit, normal oder schmal. Wer die Kinderschuhe zum Geburtstag oder zu Weihnachten verschenken möchte, kann sich auch nach Modellen mit Namen umsehen. Einige Händler individualisieren die Lauflernschuhe mit Namen.

Lauflernschuhe günstig kaufen: Preisvergleich zahlt sich aus

Weil die Füßchen der Kinder meist sehr schnell wachsen, ist ein Lauflernschuh Gr. 22 wahrscheinlich innerhalb weniger Wochen zu klein und muss gegen ein größeres Modell ausgetauscht werden. Daher müssen Eltern meist mehrfach Lauflernschuhe kaufen und wollen dabei natürlich Geld sparen. Wer gute Lauflernschuhe zu niedrigen Preisen sucht, sollte sich nicht nur in einem Lauflernschuhe-Shop umsehen, sondern mehrere Anbieter miteinander vergleichen. Ein Preisvergleich informiert nicht nur darüber, welcher Shop Versandkosten erhebt, sondern zeigt möglicherweise zudem an, welcher Anbieter mit einem lohnenswerten Lauflernschuhe-Sale beeindruckt. Neben Deichmann, Amazon oder Zalando gibt es viele weitere Händler, die sich auf den Verkauf von Babyschuhen spezialisiert haben und deswegen immer wieder Platz im Lager für neue Produkte machen müssen. So kann man dank Lauflernschuhe-Sale jede Menge Geld sparen, ohne dass die Qualität darunter leiden muss.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen