Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schuhwachs – das i-Tüpfelchen bei der Schuhpflege

SchuhwachsAnhand der Schuhe kann man Vieles über seinen Träger erfahren. Nicht selten wird das Urteil durch den ersten Eindruck gefällt. Treten Sie Ihrem Gegenüber mit abgenutzten und vielleicht auch noch schmutzigen Schuhen gegenüber, werden Sie den Eindruck erwecken, dass Sie es mit Sorgfalt und Pflege nicht so ernst nehmen – in jedem Lebensbereich. Gute Schuhe werden aus Leder oder Wildleder gefertigt. Leder ist ein Naturprodukt und ein Klassiker in der Schuhherstellung. Es ist winddicht, atmungsaktiv, langlebig, reißfest und haltbar. Was benötigen Sie für eine gründliche, nachhaltige Pflege Ihrer Lederschuhe? Zunächst eine Bürste, Lappen, Schuhcreme oder ein Schuh-Spray. Diese Dinge hat jeder zur Hand, aber zur optimalen Pflege gehört noch einiges mehr. Ein gutes Schuhwachs mit Bienenwachs oder Palmenwachs ist vor allem für Lederschuhe ein perfektes Pflegemittel.

Schuhwachs Test 2019

Was genau ist Schuhwachs eigentlich und was bringt Schuhwachs?

SchuhwachsSchuhwachs ist, so wie wir anderes Wachs kennen, fester in der Konsistenz als beispielsweise Schuhcreme oder Schuhbalsam. Im Schuhwachs Test zeigt sich: Imprägnierspray hat gegenüber Schuhwachs einen großen Nachteil: im Spray sind giftige Substanzen enthalten, welche Lunge und Schleimhäute extrem reizen können und daher nur im Freien angewendet werden sollte. Schuhwachs hingegen enthält natürliche Inhaltsstoffe wie Bienen- oder Palmenwachs.

» Mehr Informationen

Als Pflegemittel für Lederschuhe leistet Schuhwachs hervorragende Dienste:

  • Schuhwachs legt sich wie ein dünner Film auf das Leder und schützt es somit effektiv vor Witterungserscheinungen und vor Verschmutzung
  • ist ein ausgezeichnetes Imprägniermittel
  • polieren Sie Ihre Schuhe mit Schuhwachs Leder, bringen Sie diese zum glänzen
  • sorgt für Langlebigkeit Ihrer Schuhe

Im Gegensatz zur klassischen Schuhcreme zieht es nicht in das Material ein, sondern verbleibt als Schutzfilm und Glanzschicht auf der Lederoberfläche.

Welches Leder wird zur Schuhherstellung verwendet?

Zur Herstellung von Schuhen wird Glattleder und Rauleder sowie das Lederimitat Kunstleder verwendet. Glattleder unterscheidet sich in gefettetes oder gewachstes Leder und lack- oder folienbeschichtetes Leder. Bei Rauleder handelt es sich um Velours- und Nubukleder. Das Velourleder, dass auch Wildleder genannt wird, wird aus der Innenseite, also der Fleischseite hergestellt. Nubukleder hingegen wird aus der Außenseite gewonnen und vor der Verarbeitung angeschliffen. Kunstleder, das im Aussehen dem Leder sehr ähnlich ist, stellt für die Schuhherstellung eine preiswerte Alternative dar. Allerdings bietet Kunstleder nicht die Eigenschaften von Echtleder, wie Atmungsaktivität und Wasserdurchlässigkeit. Kunstleder ist pflegeleichter als Echtleder, verlangt aber dennoch nach regelmäßiger Pflege, sonst wird es porös und bricht.

» Mehr Informationen

Schuhe aus Echtleder sollten vor dem ersten Tragen zum Schutz vor Nässe und Schmutz imprägniert werden. Bei Kunstleder ist dies nicht unbedingt notwendig. Entscheiden Sie für das Imprägnieren, sollten Sie darauf achten, dass das Mittel kein Fett enthält und kein Spezialprodukt für Echtleder ist. Die Pflege aller drei Lederarten ist unterschiedlich, die verwendeten Mittel sollten wirklich nur für das jeweilige Produkt genutzt werden, beispielsweise sollte eine klassische Schuhcreme nicht mit Wildleder in Berührung kommen. Schuhwachs Wildleder erfüllt nicht die Ansprüche von Glatt- oder Kunstleder, genau wie Schuhwachs Kunstleder nur für Kunstleder und Schuhwachs Leder nur für Glattlederschuhe geeignet sind.

Vorbereitung auf die Pflege

Generell müssen alle Straßenschuhe, Stiefel, Sportschuhe oder Hausschuhe aus Leder von Verschmutzungen oder Rückständen früherer Pflegemaßnahmen befreit werden. Selbst das beste Schuhwachs bringt nichts, wenn die Schuhe nicht sauber sind. Im Gegenteil, Schmutzpartikel können regelrecht ins Leder eingerieben werden und hässliche Spuren hinterlassen. Geeignet sind ein feuchtes Tuch, eine Schuhbürste oder ein spezieller Schuhreiniger.

» Mehr Informationen

Danach kann die Schuhcreme aufgetragen werden, die anschließend ein paar Minuten in das Leder einziehen muss. Mit einer Rosshaarbürste kann überschüssige Creme beseitigt werden.
Dann ist das Schuhwachs an der Reihe. Gerade im Winter werden Schuhe arg strapaziert. Neben Schnee und Matsch kommen sie häufig auch noch mit Streusalz in Berührung. Schuhwachs schützt und muss nicht teuer sein. Schuhwachs günstig kaufen können Sie beispielsweise im Schuhwachs Sale. Mit Wachs für Schuhe, beispielsweise einem Schuhwachs mit Bienenwachs, kommen Sie und Ihre Schuhe dann sicher gut durch den Winter.

Schuhwachs – wie anwenden kurz erklärt

Die Anwendung bei Wildlederschuhen ist recht simpel:

» Mehr Informationen

Schuhwachs Wildleder

  • mit einem dünnen Tuch oder den Fingern dünn auftragen – seien Sie hier nicht zu großzügig, verwenden Sie zu viel, können die Lederporen verstopfen
  • das Wachs mit Fingerspitzengefühl einmassieren
  • lassen Sie die Schuhe ein paar Stunden ruhen
  • mit Hilfe einer groben Bürste wieder aufrauen

Glattlederschuhe

  • zum Auftragen benutzen Sie am besten ein Schuhputztuch
  • eine kleine Menge Schuhwachs Leder auf das Tuch geben
  • mit zwei Fingern (Alternative: eine spezielle Bürste zum Auftragen) kreisend und wenig Druck gut einreiben, auch hier, weniger ist mehr!
  • die Schuhe ruhen lassen
  • mit Polierbürste oder Poliertuch über das Leder reiben, dabei erzeugen Sie Wärme, das Wachs wird optimal verteilt und bringt die Schuhe zum Glänzen

Tipp: Das ultimative Glanzergebnis erzielen Sie durch Polieren mit einem Nylonstrumpf. Gehen Sie einfach als Finish mit kleinen kreisenden Bewegungen noch einmal über die Oberfläche.

Schuhwachs Kunstleder in dem Sinne gibt es nicht. Über Poren, wie bei echtem Leder vorhanden, verfügt künstlich hergestelltes Leder nicht. Ein fettendes Pflegemittel kann nicht einziehen, sondern hinterlässt auf der Oberfläche nur einen schmierigen Film. Fett und Öl kann Kunstleder regelrecht Schaden zufügen. Sinnvoll ist die Verwendung von fettfreiem Pflegemittel oder eines Silikonsprays.

Tipp: Farbliche Spielereien werden zunehmend beliebter. Allerdings können dunkle Kunstlederschuhe aber auch Schuhe in Weiß, Cognac oder grau durch Schnee, Salz und Matsch unansehnlich werden. Ausgeblichene Farben können mit Hilfe von Farbsprays wieder aufgefrischt werden. Da das Produkt nicht einziehen kann, wirkt es nur oberflächig und muss somit nach jeder Pflege, beziehungsweise Reinigung neu aufgetragen werden. Grundsätzlich kann die Farbe nach längerer Tragedauer der Schuhe an Intensität verlieren.

Farbe des Schuhs = Farbe des Wachses oder reicht Schuhwachs farblos?

Sie haben schwarze oder braune Schuhe und fragen sich, ob Sie Schuhwachs schwarz beziehungsweise Schuhwachs braun benötigen?
Bei einem Schuhwachs Test werden Sie feststellen, dass Sie bei schwarzen Schuhen die besten Ergebnisse mit Schuhwachs schwarz erzielen. Haben Sie kein Schuhwachs braun zur Hand, tut es auch Schuhwachs farblos. Genauso verhält es sich auch mit Wachs für Schuhe in Rot oder Blau.

Schuhwachs oder Creme?

Art des Pflegemittels Hinweise
Schuhcreme Gibt dem Leder die Fette und Öle zurück, die durch Nässe, Kälte und Hitze verloren gehen – Creme nährt das Leder
Eine gute Schuhcreme kann, bei Verwendung der entsprechenden Farbe, die Farbe auffrischen
Dringt mit wertvollen Inhaltsstoffen tief in das Leder ein
Bietet keinen Schutz weniger zum Glänzen
Schuhwachs Schützt das Leder durch eine feine Schutzschicht bei Schnee, Regen und Sonne
Verleiht Schuhen Glanz
Zieht nicht ein, sondern verbleibt an der Lederoberfläche

Sicher möchten Sie nun Ihren Schuhen etwas Gutes tun und Schuhwachs günstig kaufen

Nach Ihrem Schuhwachs Test werden Sie überlegen, wo Sie Ihren Favoriten kaufen können. Bevor Sie Ihren Schuhwachs Testsieger erwerben, sollten Sie sich über den Preis verschiedener Anbieter informieren. Discounter wie Aldi oder Lidl haben unter Umständen Schuhwachs im Angebot, auch in größeren Drogerien von Rossmann, Müller oder DM finden Sie eine kleine, bei Deichmann eine größere Auswahl vor. Bevor Sie für Ihren Preisvergleich diese Stationen ablaufen, schauen Sie lieber erst einmal in einen Schuhwachs Shop im Internet. Im Schuhwachs Sale ist das Angebot riesig, außerdem erhalten Sie viele Artikel im Preis reduziert. Das gewünschte Produkt bestellen geht ganz fix. Bei vielen Shops wird der Versand sofort in die Wege geleitet, so das Sie schon morgen Ihren Schuhwachs Testsieger ausprobieren könnten.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Schuhwachs

  • sorgt für den unverwechselbaren Glanz
  • schützt vor Feuchtigkeit und Schmutz.
  • ersetzt den Einsatz von Imprägnierspray
  • Anwendung nimmt etwas Zeit in Anspruch
  • jedes Schuhleder benötigt individuelle Pflege und Pflegemittel

Die Lederschuhe einmal mit Schuhwachs zu verwöhnen, ist nicht ausreichend. Nur durch regelmäßiges Säubern, Cremen und Wachsen erhalten Sie die positiven Eigenschaften über lange Zeit. Wie oft Sie Ihre Schuhe pflegen, ist abhängig von Faktoren wie Tragezeit, Einsatz, Wetter und Art des Leders.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen